Working Group Development Studies and Sustainability Research (AGEF)

… the informal news channel


Leave a comment

AGEF goes University of São Paulo

Within the Experimental Networks for Sustainability (ENESUS) Workshop at the University of São Paulo, Martin Coy presented insights into experiences of Austrian Biosphere Reserves.

Advertisements


Leave a comment

Podcast mit Fernando Ruiz Peyré

Fernando Ruiz Peyré, ehemalige ÖAD-Stipendiat, wurde vom Alumni AudioLab interviewt.

Screenshot_3

Alumni AudioLab ist eine monatliche Podcastreihe, in der Alumni des OeAD über sich und ihre Forschung erzählen. Der OeAD vereint Wissenschaftler/innen aus der ganzen Welt und aus unterschiedlichsten Forschungsrichtungen, die einen Teil ihrer wissenschaftlichen Laufbahn in Österreich verbracht haben – manche sind sogar geblieben. Im Alumni AudioLab erzählen sie ihre Geschichten, ihre wissenschaftlichen Ambitionen, ihre Motivation und ihre persönlichen Hintergründe.

Hier kann der PodCast gehört werden: https://oead.at/de/aktuelles/artikel/2018/01/aal-8-alumni-audiolab-mit-fernando-ruiz-peyre/

 


Leave a comment

New UIBK subject_dossier: FOOD – our work group is part of it

Erst das Fressen

screenshot of the new UIBK-dossier subject_03: Food

Innsbruck University has started a new cross-disciplinary and themed format. Subject_3 deals with food – and Robert Hafner has contributed his knowledge on soy, its production and envirionmental justice.

To see the full multivisual dossier, follow this link (DE):


Leave a comment

Podcast on environmental (in)justice, soy and incommensurabilities

zfw_036The latest edition of the podcast “Zeit für Wissenschaft” (Time for Science) featured Robert Hafner and his work on environmental (in)justice, incommensurabilities of soy production in Argentina.

The podcast can be found here:

Hafner, Robert: “Soja”. Gespräch mit Melanie Bartos im Podcast “Zeit für Wissenschaft”, Universität Innsbruck, 2017. https://www.uibk.ac.at/podcast/zeit/sendungen/zfw036.html


Leave a comment

Podiumsdiskussion “Verstrickungen der Asylsuche: Innensichten” vom 30.05.2016

Die vielen Gesichter der Gewalt
Bruchstücke der Flucht von Menschen aus Eritrea

Eritrea ist eine der wichtigsten Herkunftsnationen von Asylsuchenden in Europa. Trotzdem sind die Hintergründe der Flucht aus Eritrea bei uns kaum bekannt. Im dritten Teil der Veranstaltungsreihe „Die vielen Gesichter der Gewalt – Bruchstücke der Flucht von Menschen aus Eritrea“, die am vergangenen 30. Mai im Innsbrucker Schloss Büchsenhausen stattfand, diskutierten am Podium:

Continue reading